Für die Nutzung unserer Webseite benötigen wir Ihre Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung.
Bitte erklären Sie sich durch drücken auf "zustimmen" damit eínverstanden.

Donnerstag, 21. Juni 2018
Notruf : 112

Sirenenprobebetrieb 16.01.2016

Sirene zur Alarmierung der Feuerwehr und Warnung der Bevölkerung

Am Samstag, 16. Januar 2016 erfolgt im ganzen Stadtgebiet in der Zeit von 12:00 bis 12:05 Uhr der Probebetrieb der Sirenen. Hierzu teilt die Stadtverwaltung Bingen auf ihrer Homepage mit: "Dieser Probebetrieb ist zur Kontrolle und Überwachung der Funktionsfähigkeit aller Sirenen in den Stadtteilen unerlässlich. Ein weiterer Probebetrieb findet erst wieder am 16. April 2016 statt. Die Verwaltung bittet die Bevölkerung schon jetzt um Verständnis für die damit verbundenen Lärmbelästigungen." 

Die Sirenen der Stadt Bingen dienen nicht nur der Alarmierung der Feuerwehr, sondern auch als Warneinrichtung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt bei besonderen Gefahrenlagen. Hier die Bedeutung der Sirenensignale:

 

1. Feueralarm:

Alarmierung der Feuerwehrangehörigen zu einem Einsatz.

Signal: Eine Minute Dauerton, zweimal unterbrochen (3 Töne von jeweils 12 Sek. Dauer und 12 Sek. Pause)

 

2. Warnung der Bevölkerung:

Dieses Signal dient der Warnung der Bevölkerung  bei besonderen Gefahrenlagen (z.B. gefährliche Rauchentwicklung bei einem Großbrand oder extremen Unwetterereignissen).

Signal: Eine Minute Heulton (6 Töne von jeweils 5. Sek. Dauer und 5 Sek. Pause)

Wenn Sie dieses Signal hören verhalten Sie sich bitte wie folgt:

  • Suchen Sie bitte umgehend das nächste Gebäude auf und schließen Sie Fenster und Türen.
  • Holen Sie Kinder aus dem Freien ins Haus und verständigen evtl. Nachbarn.
  • Schalten Sie ein Rundfunkgerät ein und achten Sie auf amtliche Durchsagen (vom Zeitpunkt des Sirenensignals bis zur Rundfunkdurchsage kann es einige Zeit dauern). Nutzen Sie regionale Radiosender.
  • Achten sie auch auf eventuelle Lautsprecherdurchsagen von Polizei und Feuerwehr.
  • Schalten sie Lüftungs- und Klimaanlagen mit Außenluftversorgung ab.
  • Blockieren Sie keine Telefonleitungen. Feuerwehr, Polizei und andere Stellen benötigen Telefonleitungen zum Einleiten von Hilfs- und Rettungsmaßnahmen. Deshalb dort nur im Notfall anrufen!

 

3. Entwarnung:

Entwarnungssignal für die Bevölkerung nach einer besonderen Gefahrenlage.

Signal: Eine Minute Dauerton

 

 

 

 

                     

 

  

 

 

 

 

Tags: Brandeinsatz, Feuerwehr